Lehm als Universalmaterie 4

c4.2

Diffusionsoffene, wisch- und abriebfeste Farben, Anstriche, Lasuren & Künstlerfarben herstellen und verarbeiten

Arbeitszeiten

Kursdauer: 12 Stunden

Termin: 29. - 30.06.2019

  • Samstag, 29.06., 10:00 - 19:00
  • Sonntag, 30.06., 10:00 - 16:30

Inhalte

Nach dem Rohbau und dem Verputzen stellt die Gestaltung mit Naturfarben den letzten und abschließenden Schritt im Prozess der natürlichen Raumgestaltung dar. Dabei ist es immer sinnvoll, wenn die verwendete Farbe die Eigenschaften des Untergrundes ergänzt bzw. unterstützt. Inbesondere die Diffusionsoffenheit eines Anstrichs (seine „Atmungsaktivität“) spielt hier eine wichtige Rolle.

In diesem Sinne ist der Einsatz von Naturfarben auf Lehmuntergründen nur schlüssig. Aber auch auf allen anderen gängigen Untergründen – je nach Bindemittel auch im Außenbereich - sind Anstriche auf Basis natürlicher Bindemittel und Füllstoffe sinnvoll, einfach verwendbar und dauerhaft haltbar.

Dabei ist die Atmungsaktivität nur einer der positiven Effekte der meisten Naturfarbsysteme. So stellen insbesondere die Bindemittel und Verdünner herkömmlicher Farben für Umwelt und Verbraucher sowohl in der Herstellung als auch in der Verarbeitung und Entsorgung eine große Belastung dar.

Es existieren eine Vielzahl von hochwertigen Selbermach-Alternativen; sowohl zum Baumarkt-Polarweiss als auch zur Naturfarbe vom Naturbaustoffhändler. Natürliche Farben, Anstriche und Lasuren selber herzustellen ist günstig, einfach und macht viel Spaß. Naturfarben dünsten nicht aus, ihre Inhaltsstoffe sind meist völlig unbedenklich, teilweise sogar essbar, ihre Verarbeitung ist ein Genuss, und Farbreste sind wiederverwendbar oder einfach auf dem Kompost entsorgbar.

Die für die Herstellung von Naturfarben nötigen Zutaten einfach und günstig zu beschaffen – das erforderliche Wissen hierzu vermitteln wir auf praktische, fundierte & umfangreiche Weise in diesem Kurs. Fokus dieses Kurses liegt in der Herstellung und Verarbeitung verschiedenster Naturfarbsysteme um anschließend und mit tiefgreifendem Verständnis über die technischen Zusammenhänge Wandfarben und deckende Anstriche, Lasuren und Künstlerfarben frei und nach gewünschten Eigenschaften einfach selber herstellen zu können.

Folgende Aspekte und Themenschwerpunkte werden in diesem Kurs vorgestellt und behandelt:

Ann Tizziani und Jan Barnick

  • Farben, Anstriche, Lasuren – Funktion, Bedeutung, historischer Überblick
  • Dispersionsfarbe vs. Naturfarbe – Eigenschaften & Vorzüge von Naturfarbsystemen
  • Farbsysteme und ihr Aufbau - Das Zusammenspiel von Bindemittel, Zuschlägen und Pigmenten
  • Herstellung der relevanten Bindemittel und ihre Eigenschaften (u.a. Leime, Kaseine, Kalk, Emulsionen & Tempera, Öle, Harze, Wachse, Schellack usw.)
  • Funktion und richtige Verwendung von Zuschlägen & Füllstoffen (Gesteinsmehle, Lehme, Tone, Kalke, Feinsande usw.)
  • richtige Verwendung und Verarbeitung von Pigmenten, ihre Herkunft
  • Herstellung von Anstrichen auf Kalkbasis, Kaseinbasis, Leimbasis, ihre Eigenschaften & Verwendungsfelder
  • Untergrundvorbereitung, Grundierung & Stabiliserung
  • Herstellung von Spachtelmassen zur Beschichtung bzw. zur Ausbesserung von Unebenheiten im Untergrund
  • Exkurs: Naturklebstoffe selber herstellen
  • Herstellung verschiedener Tempera-Farben und Emulsionen
  • Vermittlung von erprobten Rezepten & Bezugsquellen für die Rohstoffe
  • Herstellung von Tafellack, Wachsmalkreiden und Straßenkreide
  • Erstellung von Probetafeln und Entwicklung eigener Rezepturen
  • Schadensbilder und Fehlerquellen und ihre Behebung

Verpflegung

Es ist möglich, zusätzlich zum Kursbesuch bei uns in der ehemaligen Kaserne zu nächtigen und zu essen - bitte gleich bei der Anmeldung angeben!

Links

Fotos ©  Studio Barnick & Tizziani 

Details

Beginn Samstag, 29. Juni 2019 10:00
Ende Sonntag, 30. Juni 2019 16:30
Anmeldeschluss Freitag, 21. Juni 2019 23:45
Normalpreis 220,00€
Ermäßigter Preis 195,00€ (bis Samstag, 01. Juni 2019)
Ort Zukunftswirkstatt Fehring